Katholische Schulen auf der didacta

Die diesjährige didacta in Köln verspricht ein buntes Programm an Informationen, Diskussionen, Austausch und Netzwerken: Zahlreiche Referenten und Referentinnen repräsentieren die Bildungslandschaft von Kirche und Religionspädagogik. Schauen Sie doch mal am Stand in der Messehalle vorbei!

Artikel lesen

"Antisemitismus steht stellvertretend für jede Form von Diskriminierung"

„Wer eine Gesellschaft mit weniger Antisemitismus will, muss in Schule aktiv werden.“ – so lautet ein Satz in der Beschreibung des ökumenischen Gütesiegels „Zusammen gegen Antisemitismus“. Das Siegel wurde an sechs kirchliche Schulen verliehen:. Darunter auch die Thomas-Morus-Schule Osnabrück. Im Gespräch mit Schulleiter

Artikel lesen

Jüdischer Geschichte eine Stimme geben

Im Religionsunterricht haben die Schüler der Realschule St. Michael eine Multimedia-Stadtführung zu „Jüdischen Spuren in Paderborn“ entwickelt. Dieser sogenannte Actionbound führt zu Erinnerungsorten jüdischen Lebens in Paderborn und informiert mit Archivfotos, Audios und fiktiven Texten, wie jüdische Bürgerinnen und Bürger im 19. Jahrhundert, im Nationalsozialistmus und danach gelebt haben.

Artikel lesen

Honig für die Schule

In einer Imker-AG am Gymnasium Marianum in Meppen werden Schülerinnen und Schüler zu Bienenexpertinnen und -experten. Doch die AG der summenden Insekten ist nur eine von vielen Umweltprojekten der Schule, die sich in ein ganzheitliches pädagogisches und didaktisches Konzept einfügt.

Artikel lesen
Es wurde noch kein Inhalt hinterlegt.