Digitalisierung - Grenzen und Chancen für katholische Schulen

  • Fortbildungen | 04.11.2019

Wie beeinflusst die Digitalisierung Lernverhalten und Schulklima? Und wie wirkt sie sich auf das Miteinander in Schulalltag und Gesellschaft aus? Diese und viele weitere Fragen rund um das Thema Digitalisierung in der Schule stehen im Mittelpunkt der diesjährigen Jahrestagung der Ordensdirektorenkonferenz (ODIV) vom 4. bis 6. November in Würzburg. Referenten wie Andreas Büsch, Professor für Medienpädagogik und Kommunikationswissenschaften, nehmen dabei besonders die Bedeutung des digitalen Wandels für katholische Schulen in den Blick.

 

 

Bei dem Thema Digitalisierung in Schule und Bildung geht es nicht nur um Technik und Finanzierung, sondern vor allem um eine Veränderung des Denkens und der Pädagogik. Drei Bildungsexperten aus Theorie und Praxis legen während der ODIV-Jahrestagung 2019 im Tagungshaus Himmelspforten den Fokus auf digitale Bildung in katholischen Schulen und darüber hinaus. Die diesjährigen Referentinnen und Referenten sind Heinz-Elmar Tenorth, Professor für Historische Erziehungswissenschaft, Andreas Büsch, Leiter der Clearingstelle Medienkompetenz der Deutschen Bischofskonferenz und Professor an der Katholischen Hochschule (KH) Mainz, sowie Hildegard Berto, Gymnasiallehrerin  in der Diözese Augsburg. Zudem wird der Hildesheimer Bischof Heiner Wilmer der Veranstaltung beiwohnen und mit den Teilnehmerinnen und Teilnehmern am Dienstag einen Gottesdienst feiern.

Zielgruppen

Neben Schulleiterinnen und Schulleitern der ODIV können auch interessierte Leiter anderer katholischer Schulen im In- und Ausland an der Tagung teilnehmen. Ebenso wie:

  • Mitglieder der Konferenz der Leiter der Schulabteilungen der deutschen Diözesen (KoLeiScha)
  • Leiter katholischer Schulwerke und –stiftungen
  • Vertreter des Verbands katholischer Internate und Tagesinternate (V.K.I.T.)
  • Vertreter der Deutschen Ordensobernkonferenz (DOK)

Die Veranstaltung findet im Tagungs- und Exerzitienhaus Himmelspforten der Diözese Würzburg statt. Alle weiteren Informationen dazu und zum Programm finden Sie im Veranstaltungsflyer:

ODIV-Jahrestagung 2019: Digitalisierung - Grenzen und/oder Chancen für katholische Schulen

Die Ordensdirektorenvereinigung

Zu der 1946 gegründeten Ordensdirektorenvereinigung (ODIV) gehören neben den von Orden getragenen Schulen auch solche, die inzwischen in Trägerschaft der Bistümer übergegangen sind. Derzeit sind insgesamt 198 Schulen deutschlandweit in der bundesländerübergreifenden Vereinigung aktiv.

(mam)