Rückenwind für Auszubildende

In der Schulzeit werden Weichen gestellt. Interessen und Neigungen, besondere Fähigkeiten und Begabungen werden entdeckt und erprobt. Das Cusanuswerk ist das Begabtenförderungswerk der katholischen Kirche und geht seit diesem Jahr insbesondere und aktiv auf Menschen zu, die sich im ersten Jahr einer beruflichen Ausbildung befinden oder die in diesem Spätsommer erwartungsvoll in eine berufliche Ausbildung starten.

Artikel lesen

Kirche auf der Bildungsmesse: Schule inmitten der Gesellschaft

Religiöse Bildung hat einen festen Platz in der Gesellschaft – unter dem Motto „Schule hat eine Seele. Halt geben – Hoffnung leben“ zeigen die Katholischen Bistümer und die Evangelischen Landeskirchen am Stand der Kirche auf der Bildungsmesse didacta in Köln einmal mehr, wie wichtig der Bildungsauftrag der Kirchen, und wie eng dieser mit der Gesellschaft verbunden ist.

Artikel lesen

"Antisemitismus steht stellvertretend für jede Form von Diskriminierung"

„Wer eine Gesellschaft mit weniger Antisemitismus will, muss in Schule aktiv werden.“ – so lautet ein Satz in der Beschreibung des ökumenischen Gütesiegels „Zusammen gegen Antisemitismus“. Das Siegel wurde an sechs kirchliche Schulen verliehen:. Darunter auch die Thomas-Morus-Schule Osnabrück. Im Gespräch mit Schulleiter

Artikel lesen

Jüdischer Geschichte eine Stimme geben

Im Religionsunterricht haben die Schüler der Realschule St. Michael eine Multimedia-Stadtführung zu „Jüdischen Spuren in Paderborn“ entwickelt. Dieser sogenannte Actionbound führt zu Erinnerungsorten jüdischen Lebens in Paderborn und informiert mit Archivfotos, Audios und fiktiven Texten, wie jüdische Bürgerinnen und Bürger im 19. Jahrhundert, im Nationalsozialistmus und danach gelebt haben.

Artikel lesen
Es wurde noch kein Inhalt hinterlegt.