Impulse im Lockdown - Schulseelsorger und Lehrer am Gymnasium Marienstatt verschicken tägliche Video-Botschaften

Wie können Lehrkräfte im Lockdown Kontakt mit ihren Schülerinnen und Schülern halten? Angesichts noch weitgehend geschlossener Schulen stehen derzeit viele Pädagoginnen und Pädagogen vor dieser Frage. Das Schulseelsorge-Team des Privaten Gymnasiums Marienstatt ist wieder einmal kreativ geworden. Jeden Morgen bekommen die Kinder und Jugendlichen der Katholischen Schule einen „Lockdown-Impuls“ direkt aufs Smartphone.

Artikel lesen

Vom Lehrpfad bis zur Klimakonferenz

Schöpfungsverantwortung ist ein zentrales Element im Bildungsauftrag der Katholischen Schulen im Erzbistum München und Freising. Wie ist das im pädagogischen Konzept der Schulen verankert? Wie wird der Anspruch im Alltag konkret umgesetzt? Und wie werden Lehrkräfte und pädagogisches Personal für das Thema sensibilisiert? Eine neue Broschüre des Erzbistums gibt Antworten und stellt Projekte aus den Schulen vor.

Artikel lesen

Inklusiv, digital und vielfältig: Weiterentwicklung der Schulpastoral

Besinnungstage, Sozialpraktika, Krisenhilfe oder Impulse per Podcast: Schulseelsorge ist breit gefächert. Die katholischen Bischöfe in Deutschland wollen diese pastoralen Angebote zukünftig stärken. Mit neuen Eckpunkten zur Weiterentwicklung der Schulpastoral reagieren sie auf die Veränderungen im Bildungsbereich und der Lebenswelt von Schülerinnen und Schülern in den vergangenen Jahrzehnten.

Artikel lesen

„Strukturhilfe geben und Freiräume zulassen“

Die Auswirkungen der Corona-Krise stellen Familien mit schulpflichtigen Kindern vor Herausforderungen. Welche Probleme belasten die Schülerinnen und Schüler? Wie kann der Alltag in der Isolation gelingen? Darüber haben wir mit Schulpsychologin Marie-Claire Rossius vom Franziskanergymnasium Kreuzburg gesprochen. Im Interview gibt sie Einblicke und konkrete Tipps für Schüler, Eltern und Lehrer.

Artikel lesen